Search
  • Yoga People

Logo - Bedeutung

Updated: Jul 11


Es repräsentiert das "Gyan-Mudra auch Jnana-Mudra" - die Geste der Weisheit und des Wissens!


Symbol:

Der Daumen repräsentiert die Höchste Realität - kosmische Seele namens Brahman. Der Zeigefinger repräsentiert die individuelle Seele oder "Jiva" - unsere innere Realität. Die beiden Finger, die sich berühren, bedeuten die Einheit von Brahman und Jiva und das ist "Yoga".


Auch die drei anderen Finger repräsentieren die 3 Gunas der Natur. Der Mittelfinger repräsentiert "Sattva" Guna (Licht, Reinheit, Klarheit des Geistes, Verständnis), der Ringfinger repräsentiert "Rajas" (Aktion, Leidenschaft, Bewegung). und der kleine Finger repräsentiert "Tamas" (Trägheit, Mattheit, Untätigkeit, Verwirrung). Diese drei Gunas müssen transzendiert werden, um die ultimative Realität zu erreichen. Das ist die philosophische Symbolik hinter dieser Geste.


Wirkung:

"Jnana-Mudra" verändert den pranischen Fluss in den Fingern. Normalerweise fließt das Prana durch die Extremitäten (Hände, Füße, Kopf, usw.) aus. Im Jnana-Mudra leiten wir einen Teil des Flusses um, indem wir Daumen und Zeigefinger verbinden und eine kreisförmige Schleife bilden. Dies lenkt die Energie nach innen, so dass die Geistesenergie (Mind-Energie) verinnerlicht wird. Es beruhigt den Mind. Meditative Asanas machen den Körper stabil, während die Mudras die Stabilität des Minds erhöhen. Mit diesem Mudra kann man lange meditieren, da es die Ablenkungen im Mind verringert. Man kann "Jnana-Mudra" als psycho-neuronale Fingersperre betrachten, die hilft, das Prana zu verinnerlichen.


Mein spiritueller Name - "Gianroop - Gyan-roop - Jnana - roop" = Verkörperung des göttlichen Wissens (errechnet aus dem Horoskop und der Numerologie)

11 views0 comments